Lerncoaching

Lerncoaching

Auch Lernen will gelernt sein

Lerncoaching ist nicht Nachhilfe! - Nachhilfe ist darauf ausgerichtet, mittel- bis langfristig inhaltliche Defizite zu beseitigen; Wissenslücken zu schließen. Lerncoaching hingegen ist Hilfe zur Selbsthilfe und somit lernstoffunabhängig.  Der Schwerpunkt des Lerncoachings liegt weniger in der Wiederholung aktueller Lerninhalte als vielmehr darin, dem Schüler bzw. der Schülerin die richtige Einstellung zum Lernen zu vermitteln. Dabei gilt es individuelle Stärken und Schwächen, die persönlichen Eigenschaften und die äußeren Faktoren, die den Lernprozess in irgendeiner Weise beeinflussen, zu erkennen und daraus das ideale Vorgehen abzuleiten. 

Zeitlich und inhaltlich ist das Lerncoaching an der EKS an das SELF-Konzept angegliedert. Die Coaches versuchen in Gesprächen, auf Basis systematischer Gesprächstechniken mit dem Schüler oder der Schülerin Problemfelder zu erkennen und Hilfestellungen für eine mögliche Lösung zu erarbeiten. Das Ergebnis eines Coachinggespräches kann dabei alles sein, was dem Kind hilft.