Fördermaßnahmen

 

Die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen unserer Schülerschaft stellen uns vor die Herausforderung, ihre Lernpotenziale möglichst auszuschöpfen. Dies ist zum einen gesetzlicher Auftrag aller Schulen aber auch erklärtes Ziel der EKS. Hierbei findet individuelle Förderung sowohl im Unterricht in den einzelnen Fächern (vgl. schulinterne Curricula), als auch in vielfältiger Weise im Unterricht und außerhalb statt.

  • Im 5. Jahrgang sind zwei Förderstunden fest im Plan verankert. In diesen Stunden wird Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erteilt, möglichst wird noch eine vierte Gruppe eingerichtet, in der die SuS in Freiarbeit lernen können. Nach vorangehender Einschätzung der Fachkollegen werden alle SuS Fördergruppen zugewiesen, in denen gezielt Schwächen in den einzelnen Fächern und deren Lernbereichen abgebaut werden sollen. Die Zuweisung wird in regelmäßigen Abständen nach Absprache der Fachlehrer überprüft und ggf. neu vorgenommen (vgl. auch schulinterne Curricula).

  • Hausaufgaben werden an der EKS als Ganztagsschule nur an den „kurzen“ Tagen aufgegeben und sollen (vor allem in den Hauptfächern) die Möglichkeit zur Vertiefung und zusätzlichen Übung bieten. Dafür bieten wir am Dienstag eine freiwillige Teilnahme an der Hausaufgabenbetreuung an (vgl. Konzept zur Hausaufgabenbetreuung).

  • Unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“ organisiert die Schule Nachhilfe, bei der die SuS der Oberstufe den SuS der Unterstufe Nachhilfe erteilen können. Besonders geschulte und qualifizierte SuS leiten auch AGs für die Jüngeren (vgl. auch Konzept zum Freizeitbereich).

  • Eine wichtige Rolle spielen auch die von (in der Regel) LuL geleiteten AGs wie Lego-Roboter, Mofa, Erste Hilfe oder der Vorbereitung auf die Prüfung für das DELF-Zertifikat in Französisch (vgl. entsprechende Konzepte).

  • Eine wichtige Voraussetzung, um AGs im sportlichen Bereich zu leiten ist die Ausbildung als Sporthelfer, die interessierte SuS an unserer Schule erhalten können (vgl. Sporthelfer-Konzept).

  • Zu den unterschiedlichen Voraussetzungen, mit denen SuS an unserer Schule ankommen, gehört auch die Tatsache, dass nicht alle nachweislich schwimmen können. In der AG für Nichtschwimmer in den Klassen 5 und ggf. 6 wird das Ziel verfolgt und erreicht, alle SuS zu „Schwimmern“ zu machen.

  • Im Bereich Naturwissenschaften findet in den Klassen 7 bis 10 der Unterricht in den Fächern Physik und Chemie parallel statt. Die Klassen werden nach Geschlecht getrennt in jeweils einem Fach unterrichtet (vgl. Konzept Jungen/Mädchenförderung).

  • Chor Klasen 9/10

    Eine individuelle Förderung für SuS der Klassen 9/10 findet im Gesang statt. Ausgewählte Stücke aus dem Bereich Rock- und Popmusik,      Volkslied, Folksongs, Musical, Filmmusik werden auf eigene Weise in erarbeitet und dargeboten.

  • Italienisch

      

 

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 9 und 10 haben im Rahmen der Differenzierung die Möglichkeit, Italienisch als Erstbegegnung einer weiteren romanischen Sprache zu lernen.

 

Im Vordergrund steht dabei die kommunikative Umsetzung typischer Alltagssituationen.

Sekretariat

 

Frau Adolph

Tel.: 02366/500 82-0

Fax: 02366/500 82-20

email:

adolph@bistum-muenster.de

Musikbüro:

Frau van Kampen

Tel.: 02366/500 82-16

Fax: 02366/500 82-20

email:

van-kampen@bistum-muenster.de

Verwaltung:

Frau Bredtmann

Tel.: 02366/500 82-11

Fax: 02366/500 82-20

email:

bredtmann@bistum-muenster.de

02366/500 820

©2020 Erich-Klausener-Schule